Zur Landkarte Bistum

Informationen

Pfarreien

In dieser Übersicht finden Sie die Pfarreien die zum Dekanat Ludwigshafen gehören.

Ludwigshafen 1 "Heilige Petrus und Paulus"

Ludwigshafen Innenstadt, südliche Innenstadt und Mundenheim
mehr Infos


Ludwigshafen 2 „Heilige Katharina von Siena“

Gartenstadt, Maudach, Rheingönheim
mehr Infos


Ludwigshafen 3 "Heiliger Franz von Assisi"

Oggersheim, Ruchheim
mehr Infos


Ludwigshafen 4 „Heilige Edith Stein“

Edisheim, Oppau
mehr Infos


Ludwigshafen 5 "Heilige Cäcilia"

Friesenheim, Hemshof
mehr Infos

Dienstag, 12. September 2017

Internationales Erzählfest des HPH startet mit Erzählabend

„Es gibt so viele Geschichten wie es Menschen gibt.“ So beginnt die Ankündigung für den Eröffnungsabend des VII. Internationalen Erzählfestes am Sonntag, 17.09.2017, um 19.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus. Endlich geht es los, die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Geschichtenerzähler und –erzählerinnen aus der ganzen Welt haben ihre Koffer gepackt - eine Woche lang erwartet die Metropolregion Rhein-Neckar nun „magische Momente“.

So umschreiben Pater Johann Spermann SJ und Ulrike Gentner, Direktor und stellvertretende Direktorin des HPH, die Wirkung frei erzählter Geschichten. Das VII. Internationale Erzählfest unter dem Motto „Geschichten suchen ein Zuhause“ findet vom 17. – 24.09.2017 statt. Erzählveranstaltungen gibt es unter anderem in den roten Erzählzelten in Kindertagesstätten und Schulen, geplant sind Kooperationen mit Büchereien, und auch Trommelreisen finden wieder statt. In diesem Jahr liegt der Fokus der Veranstaltungen auf Einrichtungen, die sich für Menschen mit Fluchterfahrung engagieren. Pater Spermann SJ und Ulrike Gentner sich sicher: „Wo Geschichten erzählt werden, finden Zuhörer ein Zuhause.“

Neben der Eröffnungsveranstaltung finden zwei weitere besondere Erzählveranstaltungen im HPH statt: Am Samstag, 23.09.2017, gibt es wieder eine Lange Nacht des Erzählens: Der Park des HPH wird zauberhaft illuminiert, und unter Bäumen kann man von 18 bis 22 Uhr Geschichten lauschen, die alle „Vom Suchen und Finden“ handeln. Wer diese Lange Nacht schon einmal erlebt hat, ist begeistert von der wunderbaren Atmosphäre zwischen Zelten und Feuerkörben.

Traditionell endet das Erzählfest mit dem großen Familientag der Familienbildung im HPH: Am Sonntag, 24.09.2107, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr verwandelt sich der Park in ein fabelhaftes Erzählerdorf. Noch einmal werden die Erzählzelte aufgeschlagen, auf der Wiese wird ebenso erzählt, es gibt zahlreiche Kreativangebote, und auch für Essen und Trinken ist selbstverständlich gesorgt. Beginn ist um 11 Uhr mit einem ökumenischen Kinderwortgottesdienst.

Bei allen Veranstaltungen im HPH gilt: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zum Internationalen Erzählfest:

„Geschichten suchen ein Zuhause“ - So lautet das Motto des VII. Internationalen Erzählfestes der „Offensive Bildung“ in der Metropolregion Rhein-Neckar in der Zeit von 17. bis 24.09.2017.
Geschichten verbinden Menschen und Kulturen. Überall auf der Welt werden Geschichten erzählt. Das Internationale Erzählfest möchte in diesem Jahr Menschen zusammenführen. Dazu werden Erzählkünstlerinnen und Erzählkünstler aus verschiedenen Ländern und Kulturen auch an Orten und in Einrichtungen auftreten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen mit Fluchterfahrungen und Migrationshintergrund zu integrieren. Im Fokus stehen dabei wie immer die Kinder.

Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Heinrich Pesch Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar, ein internationales Erzählfest. Geschichtenerzähler aus aller Welt besuchen wieder Einrichtungen in der Metropolregion und schlagen ihr rotes Erzählzelt auf öffentlichen Plätzen auf. Ihre Geschichten verzaubern nicht nur kleine, sondern auch große Menschen.

Als langjähriger Hauptsponsor engagiert sich wieder die BASF SE für das einzigartige Erzählevent. Finanzielle Unterstützung kommt in diesem Jahr auch von der Heinrich Pesch Stiftung.

Entstanden ist das Internationale Erzählfest aus dem Projekt „Erzählwerkstatt“ der „Offensive Bildung“. In der „Offensive Bildung“ engagieren sich seit 2005 Wirtschaft, Spitzenverbände, Träger von Kindertagesstätten, Schulen, Wissenschaft und Fachpraxis gemeinsam für gute und vielseitige frühkindliche Bildung in den Kitas und Grundschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar. Bis heute haben 470 Einrichtungen an den Projekten teilgenommen, davon 440 Kindertagesstätten, 24 Grundschulen und 6 pädagogische Fachschulen. Hierbei wurden über 3.600 pädagogische Fach- und Lehrkräfte geschult und über 41.000 Kinder erreicht (Stand: 30. September 2016).

Alle weiteren Informationen auf der Homepage www.die-welt-erzaehlt.de

Anzeige

Anzeige