Sonntag, 15. Mai 2022

KAB Maudach ehrt Jubilare

Sie sind 25 Jahre, 40, 50, 60 und sogar 70 Jahre Mitglied im Ortsverband Maudach der Katholischen Arbeiternehmerbewegung (KAB): Insgesamt 39 Personen sind am Samstag, 14. Mai, bei einer Feierstunde in Maudach geehrt worden.

Gleichzeitig feierte der Verband sein 45-jähriges Bestehen – er ist die einzige KAB-Gruppe, die im Dekanat Ludwigshafen noch besteht.

KAB-Vorsitzender Markus Diehl und die stellvertretende Vorsitzende Regina Wolf nahmen die Ehrungen vor und überreichten den Jubilaren eine Urkunde sowie eine Anstecknadel. „Danke für Ihre Treue, Ihr Engagement und Ihre Hilfe“, sagte Markus Diehl und zollte den Geehrten Respekt für ihre jahrzehntelange Teilnahme an den Angeboten des Verbands. Für den Diözesan-Vorstand der KAB überbrachte Birgit Drexlmeier Glückwünsche. Unter den Geehrten befanden sich auch die Jubilare der beiden Vorjahre – die Ehrung hatte wegen der Pandemie ausfallen müsse.

Der KAB-Ortsverband Maudach hat 160 Mitglieder und ist der größte Ortsverband in der Diözese Speyer. Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) setzt sich für die Interessen von Arbeitnehmer*innen, von Auszubildenden und Arbeitslosen, von Frauen, Familien, älteren Menschen und sozial Benachteiligten ein. So organisiert der KAB-Ortsverband gemeinsam mit den Caritas-Warenkörben in Speyer, Germersheim und Kaiserslautern im Frühjahr und Herbst Altkleider-Sammlungen. Gemeinsam mit dem Diözesanverband Speyer und den Ortsgruppen der Metropolregion werden Informations- und Bildungsabende zu sozialpolitischen Themen veranstaltet. (ako)

Bildunterschrift: Sie haben ihre Urkunde  persönlich in Empfang genommen (von links nach rechts):

Markus Diehl, Ursula Hutter, Reiner Böspflug, Jeanette Rott-Otte, Kurt Wolf, Maria Groß, Kurt Sippel, Ludwig Kaiser, Rita Diehl, Paul Ernsting, Heidi Wolf, Michael Leif, Christel Sippel, Angela Ernsting, Angelika Büttler-Noby, Hugo Diehl, Gerd Hilbert, Anneliese Beck, Marianne Messemer.

Bild: Anette Konrad