Donnerstag, 04. August 2022

Die Welt retten heißt "zusammen leben"

Die ökumenische Aktion "Trendsetter Weltretter" startet im September.

Wie lässt sich besser miteinander leben, teilen und die Welt dadurch etwas besser machen? Das ist die Frage der ökumenischen Mitmachaktion Trendsetter Weltretter. Das Motto 2022 lautet: „zusammen leben“. Zum Auftakt am 4. September wird in Speyer vor den Domstufen zu einer beschwingten Tauschaktion geladen – mit Brassband, Bischof und Kirchenpräsidentin.

Die vierwöchige ökumenische Mitmachaktion findet vom 4. September bis 2. Oktober zum fünften Mal statt. Die Kernbotschaft der „Trendsetter Weltretter“ lautet: Wir sind mit verantwortlich für Gottes Schöpfung. Nur Hand in Hand lässt sich eine Welt schaffen, die Zukunft hat.

„Zusammen leben heißt einander wahrnehmen. Es heißt Dinge teilen, Leben teilen und so das Leben schützen. Wir wollen ausprobieren, wie wir unser Zusammenleben nachhaltiger gestalten und welche Möglichkeiten es noch zu entdecken gibt“, erklären Steffen Glombitza, Umweltbeauftragter des Bistums Speyer und Sibylle Wiesemann, Umweltbeauftragte der Evangelischen Kirche der Pfalz.

Tausch-Aktion

Eröffnet wird die Aktion am Sonntag, 4. September, von 11 bis 12 Uhr, vor den Domstufen in Speyer. Die Aufgabe lautet: „Bring was. Nimm was.“ Hammer, Nähmaschine, Bücher, Bälle, ein Bobbycar oder auch ein Kuchen. Willkommen ist alles, was weitergereicht und geteilt werden kann. Interessierte Menschen sind eingeladen, dabei zu sein und Dinge mitzubringen, die sie abgeben wollen und die weiterverwendet werden können. Es wird eine Menschenkette gebildet und die Gegenstände von Hand zu Hand weiter gereicht. Am Ende darf von allen Beteiligten etwas mitgenommen werden. Mit dabei sind Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst. Die beliebte Marching-Brass-Band Weinblech um Hering Cerin liefert den nötigen „Groove“.

Vier Themenwochen

Die vier Aktionswochen vom 4. September bis zum 2. Oktober 2022 haben jeweils einen eigenen Schwerpunkt. In der ersten Woche geht es unter der Überschrift „Sich nah sein“ um Beziehungen und Nähe zu anderen Menschen. Die zweite Woche steht unter dem Motto „Zusammen arbeiten“ und beschäftigt sich mit Geben und Nehmen. Die dritte Woche behandelt, wie „Teilen verbindet“, von Foodsharing bis Kleiderkreisel. Die vierte Woche zeigt, wie sich „Zusammen viel bewirken“ lässt.

Aktions-Homepage

Eine eigene Website enthält Anregungen und Informationen zu Veranstaltungen. Auch die Anmeldung zur Aktion ist über die Website möglich. Die Teilnehmenden erhalten täglich Impulse zu den Themenwochen in ihr Mailfach. Über Facebook lässt sich ebenfalls teilnehmen. Hier werden das ganze Jahr über Tipps und Infos zu einem nachhaltigeren Lebensstil ausgetauscht.

Jahresbegleiter

Um das „zusammen leben“ dreht sich auch die aktuelle Ausgabe des Jahresbegleiters „Unsere Heimat Pfalz und Saarpfalz“. Er enthält vielfältige Beiträge über besondere Wohn- und Lebensformen. Vorgestellt werden Stiftungen und Initiativen. Zu Wort kommen Menschen, die sich für andere engagieren, für die Schöpfung - etwa in der Solidarischen Landwirtschaft. Das Kalenderbuch regt an, selbst mitzumachen und mitzudenken. Es bietet Denkstöße, Rezepte oder Tipps für Familien-Ausflüge. „Wir legen die Lektüre jedem ans Herz, der sich auch für Trendsetter Weltretter begeistern kann“, empfehlen die Umweltbeauftragten Glombitza und Wiesemann.

Hintergrund

Die Mitmachaktion „Trendsetter-Weltretter“ organisieren die Evangelische Kirche der Pfalz, das Bistum Speyer, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK Südwest) und die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz zusammen mit vielen Kooperationspartnern und Unterstützern. Sie findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Die bisherigen Themenschwerpunkte waren: Einfach anders konsumieren (2018), Einfach anders bewegen (2019) Einfach anders essen (2020), und Natürlich vielfältig (2021).

Anmeldung und Informationen

www.trendsetter-weltretter.de

Buchbestellung

Das Kalenderbuch entstand in Kooperation mit dem Bezirksverband Pfalz und der Initiative „Trendsetter Weltretter“. Unsere Heimat, Pilgerverlag Speyer, 164 Seiten mit zahlreichen Fotos, umfangreiches Kalendarium, Softcover; ISBN 978-3-946777-24-3. Preis 9,80 Euro im Buchhandel. Sonderpreis für Abonnenten: 6,80 Euro zzgl. Porto und Verpackung, zu beziehen im Pilgerverlag unter Telefon 06232/31830 oder an info@pilger-speyer.de per E-Mail.

Ansprechpartner

Steffen Glombitza, Umweltbeauftragter des Bistums Speyer, 06842 7060205, umweltbeauftragter@bistum-speyer.de

Sibylle Wiesemann, Umweltbeauftragte der Evangelischen Kirche der Pfalz, 06232 6715-18, wiesemann@frieden-umwelt-pfalz.de

Text/Foto: is/lk (Pressestelle Bistum Speyer)