Montag, 12. September 2022

Neue Ökologien - Verschränkung mit der mehr als menschlichen Welt

Vortrag im Heinrich Pesch Haus am 26. September

Ökologie geht über die biologische Ebene hinaus. Nicht nur, dass ökologische Systeme in ihrem Wert für das menschliche Zusammenleben geschätzt werden, sie selbst sind eine eigenständige Dimension von Zusammengehörigkeit eines politischen Lebensraumes, eine Dimension von Ordnungsgefüge und Gestaltbarkeit.

In einem Vortrag am Montag, 26. September 2022, analysiert Dr. Simone Horstmann von 19:30 Uhr bis 21 Uhr die Rolle von Pflanzen und Tieren in unserer Gesellschaft und justiert das gegenseitige Verhältnis neu. Die Theologin und Pädagogin geht der Frage nach, was sich verändert, wenn Welt und Gesellschaft vom Standpunkt der Gemeinsamkeit allen Lebens her reflektiert werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Es wird um Anmeldung auf der Homepage des Heinrich Pesch Hauses unter www.heinrich-pesch-haus.de/veranstaltungen gebeten.

 

Bild: pixabay.com/ponciano