Montag, 21. November 2022

Spende für "Das Familienland"

Die Rotary Clubs Ludwigshafen und Ludwigshafen-Rheinschanze haben am 17. November eine Spende in Höhe von 12.422 Euro für "Das Familienland" der Familienbildung überreicht.

Große Freude bei der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus: Am Donnerstag, 17. November, haben Vertreter der beiden Ludwigshafener Rotary Clubs für „Das Familienland“ einen Spendenscheck in Höhe von 12.422 Euro überreicht. „Das Familienland“ ist ein Angebot für Alleinerziehende mit ihren Kindern, das die Familien über ein Jahr begleitet.

Die Vertreter der Rotary Clubs Ludwigshafen und Ludwigshafen Rheinschanze ließen sich bei der Spendenübergabe von Jana Sand, Leiterin der Familienbildung im HPH und Initiatorin des neuen Angebots, über die Inhalte und Ziele des „Familienlands“ informieren.  „Das Familienland“ hat am 5. und  6. November mit einem Wochenende für die Familien in der Villa fambili im Heinrich Pesch Haus begonnen. Acht Familien mit und ohne Migrationshintergrund mit insgesamt 14 Kindern zwischen zwei und zwölf Jahren nehmen an dem Angebot wahr.

Die Leiterin der Familienbildung im HPH, Jana Sand, eine Psychologin der Caritas und drei Kinderbetreuer*innen haben sich an den beiden Tagen um die Alleinerziehenden und ihre Kinder gekümmert. Es gab Einheiten nur für die Eltern und die Kinder und gemeinsame Aktionen für die ganze Familie. „Beim `Familienland´ geht es darum, die Familien zu stärken“, erläutert Jana Sand das Konzept. Im Gegensatz zu vielen anderen Fokus auf die Dinge gelegt, die gut in den Familien laufen. „Schon das erste Wochenende war ein Riesenerfolg“, freut sich die Initiatorin. „Die Familien haben wahnsinnig profitiert und angefangen, sich untereinander zu vernetzen“.

Die teilnehmenden Familien werden sich in den nächsten zwölf Monaten alle acht bis zwölf Wochen an einem Samstag im HPH treffen. „Die Termine sind zum gegenseitigen Austausch da. Außerdem soll das Gelernte vertieft werden“, erläutert Jana Sand. Am Ende des Jahres stehen dann nochmals zwei gemeinsame Tage im „Familienland“ auf dem Programm.

Auf dem Bild Personen von links nach rechts:

Pater Tobias Zimmermann, Ulrike Gentner, Dr. Wolfgang Siebenhaar, Barbara Gersch, Jana Sand, Dr. Andreas Backhaus, Dr. Michael Mauss, Bernhard Nick