Montag, 28. November 2022

Weltgedenktag für verstorbene Kinder am 11. Dezember

Gedenkgottesdienst im St. Annastift in Ludwigshafn-Mundenhein um 11 Uhr.

Eingebettet in den Weltgedenktag für verstorbene Kinder findet am Sonntag, dem 11. Dezember (11 Uhr), in der Schwesternkapelle des St. Annastift (im Gebäude des Kinderheims, direkt neben der Kinderklinik, Karolina-Burger-Straße 51) in Ludwigshafen-Mundenheim ein Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder statt. Eingeladen sind alle, die ein Kind verloren haben und in diesem Rahmen mit anderen zusammen dieses Kindes gedenken wollen. Es besteht die Möglichkeit, den Namen des Kindes in ein Erinnerungsbuch einzutragen, das am Eingang der Kapelle ausliegt. Die Namen werden während der Feier verlesen.

Vorbereitet wird die Gedenkfeier im St. Annastift von einem Elternkreis und den Seelsorgenden der Kinderklinik. Alle Mütter, Väter, trauernden Geschwister, Großeltern und alle, die sich angesprochen fühlen, sind herzlich eingeladen ins St. Annastift zu kommen. Die Verantwortlichen bitten Teilnehmende nach Möglichkeit Maske zu tragen und bei Erkältungssymptomen auf einen Besuch zu verzichten. Wer nicht selbst kommen kann, den Namen des Kindes jedoch verlesen haben möchte, senden gerne eine Mail an pfarramt.klinik.lu.3@evkirchepfalz.de.

Ein Kind zu verlieren, ist ein einschneidendes Erlebnis, das das ganze Leben verändert. Zurück bleiben trauernde Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde. Täglich wird in den einzelnen Familien dieser Kinder gedacht, die Umwelt nimmt oft nicht daran teil. An einem Tag im Jahr soll dies anders sein. Am Welttag für alle verstorbenen Kinder werden überall auf der Welt um 19 Uhr brennende Kerzen in die Fenster gestellt. Unter dem Motto "Worldwide Candle Lighting" ("Weltweite Kerzenlichter") soll am zweiten Sonntag im Dezember eine Lichterkette rund um den Erdball symbolisieren, dass diese Kinder nie vergessen werden.

Text: kahy/St. Marienkrankenhaus

Bild: Klaus Kegebein/pfarrbriefservice.de