Zur Landkarte Bistum

Informationen

Pfarreien

In dieser Übersicht finden Sie die Pfarreien die zum Dekanat Ludwigshafen gehören.

Ludwigshafen 1 "Heilige Petrus und Paulus"

Ludwigshafen Innenstadt, südliche Innenstadt und Mundenheim
mehr Infos


Ludwigshafen 2 „Heilige Katharina von Siena“

Gartenstadt, Maudach, Rheingönheim
mehr Infos


Ludwigshafen 3 "Heiliger Franz von Assisi"

Oggersheim, Ruchheim
mehr Infos


Ludwigshafen 4 „Heilige Edith Stein“

Edisheim, Oppau
mehr Infos


Ludwigshafen 5 "Heilige Cäcilia"

Friesenheim, Hemshof
mehr Infos

Dienstag, 15. Oktober 2019

Entdecker gesucht für Ortsbegehung in Süd

Eine Sozialraumbegehung bereiten derzeit das Caritas-Zentrum Ludwigshafen und die Pfarrei Hll. Petrus und Paulus gemeinsam vor. Sie findet am Samstag, 02.11.2019, von 9 bis 15 Uhr in der Christian-Weiß-Siedlung und im Dichterviertel (in Ludwigshafen-Süd) statt. Derzeit werden noch Interessierte gesucht, die daran teilnehmen möchten.

Organisatoren sind Claudia Möller-Mahnke vom Caritas-Zentrum und Diakon Hubert Münchmeyer. Die beiden erhoffen sich viel von diesem Tag: Er soll Aufschluss über die Menschen geben, die hier wohnen, wie sie leben, wie sie ihr Umfeld selbst wahrnehmen, was ihnen fehlt und was gut läuft -  und wie sie der Kirche gegenüber eingestellt sind und von ihr erwarten.

„Dieser Tag wird etwas Besonderes und Neues“, sind die beiden überzeugt. Vor allem ist ihnen  wichtig, dass die Menschen bei dieser Entdeckertour nicht in erster Linie arbeiten, sondern Spaß haben.

 „Ideal wäre es, wenn wir vier bis fünf Kleingruppen bilden können“, sagt Claudia Möller-Mahnke. Jede dieser Gruppen zieht mit einem Arbeitsauftrag los. Das kann der Auftrag sein, beim Spaziergang einfach wahrzunehmen, wie sich Straßenzüge darstellen: Sind viele Leute unterwegs, sind sie jung oder alt, gibt es Müllablagerungen, grüßen sich die Leute, wie sehen die Häuser aus, welche Einkaufsmöglichkeiten und Einrichtungen gibt es, und solche Dinge.

Eine andere Gruppe kann mit den Menschen direkt ins Gespräch kommen: Wie leben sie in ihrem Viertel, was gefällt ihnen, was fehlt ihnen, wie lange leben sie schon hier? Es können sich Gespräche entwickeln auf der Straße „über Gott und die Welt“. – „Und bei all dem geht es nicht darum, einen Fragenkatalog abzuarbeiten, sondern wirklich in den Austausch zu kommen, mit offenen Augen und Ohren da zu sein“, betont Claudia Möller-Mahnke.

Rund zwei Stunden soll der Rundgang dauern, dann treffen sich die Teilnehmenden zu einem gemütlichen Mittagessen und tauschen sich über ihre Erlebnisse aus. „Wir werden die Erfahrungen auswerten, suchen, welche Themen immer wieder angesprochen wurden oder aufgefallen sind, und dann entscheiden, woran wir weiterarbeiten wollen“, erläutert Diakon Münchmeyer. Und dabei sollen dann auch die Menschen, die dort wohnen, beteiligt werden, fügt Möller-Mahnke hinzu.

Münchmeyer erinnert an das Wort Jesu: „Was willst du, dass ich dir tue?“, um deutlich zu machen, dass kirchliche und caritative Angebote an den Bedürfnissen der Menschen ansetzen müssen. Und er fügt hinzu: „Auch Jesus war ein Wanderer und ist zu den Menschen hingegangen.“

Interessenten wenden sich bis 24.10. 2019 an das Pfarrbüro Hll. Petrus und Paulus, Tel. 0621-511255 oder per Mail an Claudia Möller-Mahnke: claudia.moeller-mahnke@caritas-speyer.de

Anzeige

Anzeige