Zur Landkarte Bistum

Informationen

Pfarreien

In dieser Übersicht finden Sie die Pfarreien die zum Dekanat Ludwigshafen gehören.

Ludwigshafen 1 "Heilige Petrus und Paulus"

Ludwigshafen Innenstadt, südliche Innenstadt und Mundenheim
mehr Infos


Ludwigshafen 2 „Heilige Katharina von Siena“

Gartenstadt, Maudach, Rheingönheim
mehr Infos


Ludwigshafen 3 "Heiliger Franz von Assisi"

Oggersheim, Ruchheim
mehr Infos


Ludwigshafen 4 „Heilige Edith Stein“

Edisheim, Oppau
mehr Infos


Ludwigshafen 5 "Heilige Cäcilia"

Friesenheim, Hemshof
mehr Infos

Sonntag, 22. November 2020

Weihnachtsaktion für bedürftige Strafgefangene der JVA Frankenthal

Bild: Martin Manigatterer/Pfarrbriefservice.de

Auch in diesem Jahr bittet der Gefängnisseelsorger der Justizvollzugsanstalt Frankenthal wieder um Spenden für bedürftige Strafgefangene.

"Es ist schon viele Jahre eine gute Tradition, dass die Gefängnisseelsorger zu Weihnachten bedürftige Inhaftierte mit einem kleinen Geschenk erfreut", berichtet Gefängnisseelsorger Manfred Heitz. Dies ist nur durch die Unterstützung der Spenden aus den Kirchengemeinden möglich.

Warum diese Aktion?

Seit 2013 können Angehörige keine Lebensmittelpakete mehr schicken. Die einzige Möglichkeit, von ihren Familien oder Freunden mit einer Zuwendung bedacht zu werden, besteht durch eine Einzahlung auf ihr Gefangenenkonto. Davon können sie sich dann beim monatlichen Einkauf selbst versorgen.

Wer sind die Empfänger?

Wir Seelsorger bedenken an Weihnachten die Gefangenen mit einer Zuwendung, die keine Arbeit haben und kein Geld von außen eingezahlt bekommen. Jedes Jahr werden auf diesem Weg ungefähr 90 bis 100 Gefangene beschenkt. Diese Gruppe von Gefangenen muss sich entscheiden, was sie vom „Taschengeld“ in Höhe von ca. 35 EUR, dass ihnen gewährt wird, finanzieren wollen: Fernsehen (17 Euro im Monat), Strom (2 Euro), Hygieneartikel und Lebensmittel, die über die Grundversorgung durch die Anstalt hinausgehen, Telefon (0,30 Euro pro Minute), Zeitungen und Zeitschriften. Es liegt auf der Hand, dass sich viele Taschengeldempfänger Schokolade, Lebkuchen, Gebäck und Kaffee nicht leisten können.

Was kann gespendet werden?

"Es würde mich freuen, wenn Sie mich auch dieses Jahr wieder mit Ihren Spenden unterstützen", bittet Heitz. Folgende Spenden kann er annehmen:

  • Gebäck (kein Selbstgebackenes!)
  • Tee (alle Sorten)
  • löslicher Kaffee
  • Tabak und Zigarettenpapier
  • Schokolade jeglicher Art (ohne Alkohol)

Alle Lebensmittel müssen original verpackt sein.

Wo können die Spenden abgegeben werden?

Die Spenden können bis zum 2. Advent (06.12.20) zu den Öffnungszeiten in den Pfarrbüros in einen Spendenkorb im Eingangsbereich der katholischen Kirchen in Oppau, Edigheitm und der Pfingstweide abgelegt werden. Auch Geldspenden sind willkommen.

Anzeige

Anzeige