Zur Landkarte Bistum

Informationen

Pfarreien

In dieser Übersicht finden Sie die Pfarreien die zum Dekanat Ludwigshafen gehören.

Ludwigshafen 1 "Heilige Petrus und Paulus"

Ludwigshafen Innenstadt, südliche Innenstadt und Mundenheim
mehr Infos


Ludwigshafen 2 „Heilige Katharina von Siena“

Gartenstadt, Maudach, Rheingönheim
mehr Infos


Ludwigshafen 3 "Heiliger Franz von Assisi"

Oggersheim, Ruchheim
mehr Infos


Ludwigshafen 4 „Heilige Edith Stein“

Edisheim, Oppau
mehr Infos


Ludwigshafen 5 "Heilige Cäcilia"

Friesenheim, Hemshof
mehr Infos

Mittwoch, 13. März 2019

Jeden Freitag in St. Ludwig für Alle „ansprechBar“

Mit einem Gottesdienst haben sich die Ehrenamtlichen von „ansprechBar“ am Sonntag im Gottesdienst in St. Ludwig vorgestellt. „ansprechBar“ ist ein neues seelsorgerliches Projekt des katholischen Stadtdekanats, das zunächst in der Innenstadtkirche St. Ludwig startet. Mit einem Sektempfang nach dem Gottesdienst hieß auch die Gemeinde St. Ludwig die „Neuen“ in ihrer Kirche willkommen. Ab Freitag, 15.03.2019, stehen die Ehrenamtlichen dort allen Menschen zur Verfügung, die Interesse an einem Gespräch haben oder jemanden zum Zuhören brauchen.

Dass das Angebot wirklich offen ist für alle Menschen – auch wenn es in einer katholischen Kirche stattfindet – machten Isabella Adams und Brigitte Deiters, zwei der Ehrenamtlichen, in ihrer Dialogpredigt deutlich. Sie bezogen sich dabei auf einen Bibeltext aus dem Gottesdienst. Sie machten auch deutlich, dass  ihr Engagement aus ihrem Glauben heraus geschehe – dass es aber nicht ihr Ziel sei, diesen Glauben anderen Menschen aufzudrücken.

Mit eigenen Gebeten drückten die Ehrenamtlichen dem Gottesdienst ihren Stempel auf, der auch von der Schola und dem Chor an St. Ludwig mitgestaltet wurde. Auf große Resonanz stieß die Möglichkeit, auf ausgeteilten Karten persönliche Gebetsanliegen aufzuschreiben. Einige dieser Bitten wurden im Gottesdienst als Fürbitten gebetet. Die anderen erhalten die Ordensschwestern im Krankenhaus Zum Guten Hirten. Sie werden diese und auch künftige Anliegen in ihr Gebet aufnehmen. Um weiterhin Bitten zu sammeln, stellen die Ehrenamtlichen im hinteren Teil der Kirche – dort, wo sie auch Bänke aufgestellt haben, um „ansprechbar“ zu sein – einen „Anliegenbaum“ auf.

 „Künftig wollen wir auch an anderen Orten in Ludwigshafen ansprechbar sein“, so der feste Vorsatz der Gruppe. Da es sich bei „ansprechBar“ jedoch um ein reines Ehrenamtsprojekt handelt, soll es langsam wachsen.

Die Ehrenamtlichen freuen sich über alle Besucher, auch wenn sie „nur“ neugierig sind. Sie sind freitags von 16 bis 18Uhr in St. Ludwig zu finden. Kaffee und Tee gibt es auch bei ihnen.

Das Bild zeigt einige Ehrenamtliche.

Anzeige

Anzeige