Zur Landkarte Bistum

Informationen

Pfarreien

In dieser Übersicht finden Sie die Pfarreien die zum Dekanat Ludwigshafen gehören.

Ludwigshafen 1 "Heilige Petrus und Paulus"

Ludwigshafen Innenstadt, südliche Innenstadt und Mundenheim
mehr Infos


Ludwigshafen 2 „Heilige Katharina von Siena“

Gartenstadt, Maudach, Rheingönheim
mehr Infos


Ludwigshafen 3 "Heiliger Franz von Assisi"

Oggersheim, Ruchheim
mehr Infos


Ludwigshafen 4 „Heilige Edith Stein“

Edisheim, Oppau
mehr Infos


Ludwigshafen 5 "Heilige Cäcilia"

Friesenheim, Hemshof
mehr Infos

Donnerstag, 03. Januar 2019

Sternsinger sind unterwegs: „Segen bringen, Segen sein!“

In diesen ersten Januartagen prägen sie wieder das Bild auf den Straßen: Kinder, in den Kleidern der Heiligen Drei Könige, ziehen zu den Häusern und bringen dorthin den Segen: „Christus mansionem benedicat“ schreiben sie auf die Türen: „Christus segne dieses Haus.“

Ein Segen sind die Sternsinger aber auch für Kinder weltweit: Es ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder, die die Kleinen und Größeren auch in Ludwigshafen mobilisiert. Musterland in diesem Jahr ist Peru, und so heißt es im Motto auch: „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit.“

Ein Blick in die Pfarreien zeigt: Die Kinder sind die Hauptakteure, aber darüber hinaus gibt es zahlreiche Helferinnen und Helfer im Hintergrund, die sie vorbereiten, begleiten und unterstützen.

In Oppau haben die Sternsinger Glück: Sara Gronbach, eine der Aktiven und Vorstandsmitglied des BDKJ Ludwigshafen, hat nach dem Abitur ein freiwilliges soziales Jahr in Peru verbracht und kann zum diesjährigen Beispielland aus „erster Hand“ berichten.

„Wir haben auch dieses Jahr eine große Gruppe engagierter Könige – von der Zweitklässerin bis hin zu Studenten, die uns nach wie vor unterstützen“, erzählt Ulla Jöckel. „Neben den Privathaushalten besuchen wir Feuerwehr, Polizei, Arztpraxen, das Seniorenwohnheim „Paulinenhof“ und das Wohnhaus der Lebenshilfe. Beim Paulinenhof kombinieren wir den Besuch mit dem freitags dort stattfindenden ökumenischen Wortgottesdienst, der in der Regel von Ehrenamtlichen gehalten wird.“

In Oppau sind die Sternsinger zwei Tage unterwegs, und eine Gruppe kommt auch in den Gottesdienst am Sonntag, 06.01.2019, nach Maria Königin. „Jedes Jahr feiern wir zum Abschluss eine Party mit Pizza und Lasagne. Alle zwei Jahre werden unsere Sternsinger mit einem Ausflug belohnt“, so Ulla Jöckel weiter.

Die Sternsinger in Edigheim unterstützen eine bestimmte Einrichtung: Sie sammeln in diesem Jahr wieder für das Kinderheim Las Parras in Valdivia/Chile. Dort waren in der Vergangenheit zwei Jugendliche der Gemeinde Maria Königin im Rahmen ihres freiwilligen sozialen Jahres tätig und es bestehen persönliche Kontakte.

Auch die Kinder aus der Pfarrei Hl. Katharina von Siena werden unterwegs sein. Dabei erbitten die Sternsinger von St. Michael und St. Joseph eine Spende für die Waisenkinder in unserer Partnergemeinde in Ruankuba/Ruanda.

Die Sternsinger aus der Pfarrei Hll. Petrus und Paulus sind ebenfalls aktiv, wie auch die Kinder der anderen Ludwigshafener Pfarreien. Die aus Herz Jesu werden traditionell von Ortsvorsteher Christoph Heller zum Neujahrsempfang am Sonntag, 06.01.2019, ab 15 Uhr eingeladen.

Schon seit dem dritten Advent haben sich die Kinder von St. Sebastian auf die Sternsingeraktion vorbereitet. Da trafen sie sich erstmals im Anschluss an den Gottesdienst. Hier musste – wie in den anderen Pfarreien auch – übrigens das Thema Datenschutzgrundverordnung wieder behandelt werden: Denn künftig dürfen nur noch Menschen besucht werden,  wenn sie  ihr Einverständnis geben, dass ihre Adresse auf der Besuchsliste gespeichert werden darf.

In der Pfarrei Hl. Cäcilia werden alle Sternsinger gemeinsam im Gottesdienst in St. Gallus um 18.30 Uhr ausgesandt. Dort sind rund 40 Kinder in acht Gruppen unterwegs, und zwar am Sonntag. Während der vorangegangenen Woche waren sie schon zu Besuch in sechs Kitas, zwei Altenheimen, im Klinikum, bei Radio RPR1 sowie beim Dreikönigsessen der Senioren in St. Josef. Eingeladen sind sie zum Ortsvorsteher-Empfang im Hemshof, in Friesenheim klappt das in diesem Jahr jedoch nicht.

Bereits Mitte Dezember gab es ein gemeinsames Vorbereitungstreffen; dabei wurden die Lieder geübt, die Gruppen eingeteilt und die wichtigsten Infos über die Aktion weitergeben. Dazu haben die Messdiener Tee und Plätzchen für alle organisiert. Neben den jungen Sternsingern beteiligen sich auch wieder einige Mütter und auch ein Vater von Erstkommunionkindern und jüngeren Messdienern und begleiten die Gruppen.

Für die Friesenheimer Gruppen gibt es zentral im Gallusheim Mittagessen, und für die Kinder von St. Dreifaltigkeit im Alfred-Delp-Haus, um den Kindern längere Wege zu ersparen. Auch dafür gibt es große Unterstützung von Müttern von Messdienern.

Im vergangenen Jahr haben die Ludwigshafener Sternsinger übrigens knapp 73.000 Euro gesammelt.

Das Bild © zeigt die Oppauer Sternsinger des vergangenen Jahres.

Anzeige

Anzeige